Die Flötistin Annette Hermeling und die Pianistin Bettina Pfeiffer gründeten 1994 das Ensemble und benannten es nach einer Komposition Albert Roussels und einem flötespielenden Hirten, quasi einem Kollegen von Pan: Tityre.

 

Erweitert um eine Oboe und eine Schauspielerin, entstand die „Weibermusik“ und mit ihr das Format, das das entscheidende Markenzeichen des Ensemble Tityre geworden ist, eine innige Verschmelzung von Musik und Schauspielkunst:

„Die Mischung aus Literatur und Musik ist freilich nicht neu und schon recht keine Erfindung des Ensemble Tityre. In der gebotenen Form jedoch ist etwas Einzigartiges, Originäres entstanden. Nicht Lautmalerei, nicht Effekthascherei. Eine herrliche Dramaturgie.“

 

Unsere Neugier und Entdeckerlust ließ im Lauf der Jahre immer neue Programme entstehen: mit literarischen Persönlichkeiten als Thema wie Astrid Lindgren oder Else Lasker-Schüler in ihrer Zeit und ihrem musikalischen Umfeld. Oder ausgehend von der wunderbaren Musik der klassischen französischen Moderne ein Programm über Coco Chanel, die mit vielen Künstlern eng befreundet war. Auch die Weibermusik erweitert sich immer noch um Neuentdeckungen von Komponistinnen. Bisheriger Höhepunkt war im November 2019 ein Programm mit englischen Komponistinnen für den Lions Club Hamburg und die Elbphilharmonie.

 

Wir spielen und arbeiten alle gern mit Kindern und haben Programme für sie entwickelt, um sie für klassische Livemusik zu begeistern. Programme zum Mitmachen und Mitsingen, aktuell zum Beethoven-Jahr natürlich über den großen Jubilar!

 

Im Jahre 2007 haben wir auf Schloss Elmau erstmals einen 7-Tage-Workshop für Kinder mit Musik und Theater durchgeführt, mit abschließender Aufführung. Seitdem hat er schon einige Male mit großem Erfolg und viel Spaß bei allen Beteiligten an Grundschulen stattgefunden.

Das Ensemble

Fenja Schneider
Schauspielerin
Fenja Schneider, geboren 1987 in Eckernförde, absolvierte parallel zu ihrem Schauspielstudium in Kiel eine klassische Gesangsausbildung und ist seit ihrem Abschluss durchgängig in diversen Musiktheater- und Schauspielproduktionen an verschiedenen Theatern in der Bundesrepublik zu sehen.

Seit 2020 ist Fenja Schneider nun zusätzlich in verschiedenen Programmen des Ensemble Tityre als Erzählerin und Sängerin zu erleben.
Annette Hermeling, Querfloete
Annette Hermeling
Querflöte

Annette Hermeling, Mitbegründerin des Ensemble Tityre, lebt und arbeitet mit ihrem Mann und zwei Kindern in HH. Zusammen mit Bettina Pfeiffer hat sie an der MH Detmold/Münster studiert und die beiden konzertieren und organisieren seit vielen Jahren ihr Herzstück: Tityre.

Desweiteren unterrichtet sie Querflöte in Groß Flottbek und spielt in mehreren Orchestern.

Bettina Pfeiffer
Klavier

Bettina Pfeiffer, verh. Casdorff, lebt und arbeitet als Pianistin in Soest/Westfalen. Gemeinsam mit Annette Hermeling hat sie schon während des Studiums zur Reifeprüfung das Ensemble Tityre gegründet, das Herzstück ihrer kammer­musikalischen Tätigkeit. Sie entwirft mit Vorliebe dessen Programm­zusammen­stellungen. Darüber hinaus ist sie Klavierlehrerin, Chorleiterin und gefragte Begleiterin bei Sänger*innen und Instrumentalisten.

www.casdorff.org

Bettina Pfeiffer, Klavier
Arne Gruetzmacher
Oboe

Arne Gruetzmacher studierte Oboe in Bremen und Hamburg, spielte in diversen Musicals und ist als freischaffender Oboist in Hamburg tätig. Dem Ensemble Tityre gehört er seit 2015 an. Dabei begeistern ihn vor allem die facettenreichen Programme und die professionelle Realisiering in Musik und Schauspiel.

Arne Grützmacher, Oboe
Heidrun Fiedler
Heidrun Fiedler
Schauspielerin und Sängerin

Heidrun Fiedler ist Schauspielerin aus Hamburg. Sie ist seit 2019 Teil des Ensembles und spielt darüber hinaus in Film-und Werbeproduktionen. Regelmäßig ist sie als Sprecherin für Hörgeschichten und Moderatorin tätig.

Katja Geist
Schauspielerin und Sängerin

Katja Geist lebt und arbeitet in Hamburg als selbstständige Schauspielerin und Synchronsprecherin. Zusammen mit dem Ensemble Tityre hat sie verschiedene Programme entwickelt ( u.a. „Coco Chanel“ und das Astrid-Lindgren-Kinderkonzert ) und  in den letzten 12 Jahren bei vielen Konzerten mitgewirkt, z.B in der Elbphilharmonie und auf Schloss Elmau.

Nicolas Wallach
Oboe

Der Oboist Nicolas Wallach war nach Studium an den Musikhochschulen in Hannover und Leipzig als Orchestermusiker beim Gewandhausorchester Leipzig, beim Mainfrankentheater Würzburg sowie bei der Meininger Hofkapelle engagiert. Seit 2012 spielt er am Oldenburgischen Staatstheater und ist dem Ensemble Tityre seit 2016 verbunden.

Nicolas Wallach, Oboe